Aus Dschibuti in die ganze Welt

Verpackung, Transport, Export

Nach dem Verkauf werden die Kaffeebohnen im Landesinneren von den örtlichen Lagern zu den Zentrallagern und schließlich zur letzten Verarbeitungsstelle geliefert. Dort werden sie in 60-kg-Jutesäcke verpackt, die für den weltweiten Versand geeignet sind. Es ist Aufgabe der Oromia Coffee Farmers Cooperative Union, dass der Rohkaffee den Hafen von Dschibuti erreicht und pünktlich an den vom Käufer bestimmten Spediteur übergeben wird. Die Röstung wird in den meisten Fällen im Importland vorgenommen.

<< Die Bohnen erhalten Noten

Afro Coffee

© AFRO COFFEE - Alle Rechte vorbehalten